Die Schule


ELIMU YA KENYA School (übersetzt: Bildung für Kenia) ist ein Schulprojekt des Altenburger Vereins aus Thüringen, der Privatschulen in Kenya baut und betreibt. "Education4Kenia" - "Bildung für Kenia" heißt ihr Großprojekt. Unser großes Glück ist, dass eine ihrer Schulen ganz in der Nähe zum Waisenhaus gebaut worden ist.

Bis auf die ganz Kleinen besuchen alle Kinder die Schule bzw. den Kindergarten. Dank der Schulpatenschaften sind die Kosten für Schulbus, Schuluniformen, Mittagessen und die Schulmaterialien gedeckt.
Die Kinder bekommen in der Schule Grundkenntnisse in Schreinern und Nähen beigebracht, da Tischler und Näherin die wichtigsten Berufe sind. Eine wichtige Vorberitung auf ein selbständiges Leben nach dem Waisenhaus.


Schule 1

ELIMU YA KENYA School
(engl.: "Education4Kenia",
deutsch:
"Bildung für Kenia")

Auf der Außenwand ist in englisch und deutsch zu lesen:
"Das größte Problem in der Welt ist Armut in Verbindung mit fehlender Bildung. Wir müssen dafür sorgen, dass Bildung alle erreicht."
N. Mandela

08-schulgarten-und-schule 400


 Hier ein Blick über den Schulgarten auf das neuere Gebäude im Hintergrund.
schulflur


Ein Blick in einen Schulflur.
Schule 2  


Ein Schulbus holt die Kinder morgens vom Shining Orphans Waisenhaus ab.
Gruppenbild 2014 Knoeller 350


Frau Knöller (links) empfängt und überrascht in 2014 die Schulkinder in ihren orangenen Schuluniformen.
2016 Gruppe mit Pastor


2016. Die großen Jungs mit ihren neuen Schuluniformen vor der Schule. Im Hintergrund Pastor Bashishi und Hausmaid Ann.

 

Hier Fotos aus dem Schulunterricht von 2011 (vor der Renovierung):

04-unterricht Anne43 350
IMG 3481 - 350 Schule3
Schule2 Schule1

 

Näherin und Tischler sind in Kenia die wichtigsten Berufe. In der Schule bekommen die Kinder eine Grundausbildung in Schreinern und Nähen. (Bilder aus 2014)

Tischlern 350 Nähen 350

 

So sehen Hausaufgaben im Waisenhaus aus:

Hausaufg 2 350 Hausaufg 1 350

 

Nur durch Ihre Spenden und Patenschaften haben die Waisenkinder das Privileg, diese hervorragend geführte Privatschule zu besuchen. Qualifizierte Lehrer, konstanter Unterricht und strenge Bemessung geben ihnen für ihr späteres Leben den besten Grundstein. Viele persönliche Gespräche und Treffen zwischen dem Vorstand des Vereins "Shining Orphans Deutschland" und dem "Altenburger Verein" erleichtern die Organisation, Planung und Rückmeldung. Wir sind sehr froh, dass unsere Kinder diese Schule besuchen können.

 10-schulpause