August 2014: Besuch aus Wetter


Zu viert machten wir 2 Wochen Urlaub in Kenia – Safari und ein Besuch des Shining Orphans Children Home waren selbstverständlich mit im Programm.

Wir, das sind Sabine und Hans Kaiser und Silke Wolf mit Tochter Carolin aus Wetter. Sabine und Hans Kaiser engagieren sich seit Jahren für das Kinderheim, organisieren Benefizkonzerte und andere Spendenaktionen. Endlich konnte ein Besuch verwirklicht werden!

DSC01591
Zuerst einkaufen im Supermarkt Nakumatt in Mombasa.
Mit Sicherheitskontrolle am Eingang wie in einem Flughafen und Security im Markt.
DSC01614 DSC01613Das Taxi kam wegen starker Regenfälle in der vergangenen Nacht nicht den Berg hoch, …

…also kamen uns Dennis, Erik, Geoffrey und Francis entgegen und halfen beim Tragen der Geschenke. Sie waren baff, dass wir ihre Namen kannten.
 DSC01620 DSC01628
Nach einem Begrüßungslied und 27 mal freundlichem „welcome“ mit Handschlag gab es drinnen strahlende Gesichter: Lollis, Armbänder und Tierkarten für jedes Kind.


Dazu Malbücher mit Stiften sowie Nahrungsmittel und Zahnpasta.
DSC01639 - Kopie DSC01641 - Kopie

Vor dem Neubau Schuhe an und …

                ...rüber ins alte Haus zur Tanzvorführung zu afrikanischer Musik von der CD.

DSC01729
DSC01630
Hausführung mit Heimleiter Justin und den Kindern.

In den Schlafzimmern Etagenbetten mit Matratzen und Moskitonetzen.

Alle Kinder schlafen derzeit im neuen Haus, die Kleiderschränke stehen im alten Haus.
 DSC01646 DSC01645 - KopieAgneta (links) kann jetzt selbstständig laufen. Von ihrer spastischen Grunderkrankung ist kaum noch etwas zu merken. Aber lieber lässt sie sich tragen.
Mbugua (ganz rechts) verbringt die Ferien immer hier im Waisenhaus. Aufgrund seines Hydrocephalus (Wasserkopf) lebt er ganzjährig in einem Heim, kann aber prima Englisch und ist uns nicht mehr von der Seite gewichen.
 Dusche WC 2014 DSC01759

Fließendes Wasser für Waschbecken, Toiletten und Duschen im neuen Schlafhaus.

In der Küche helfen die Großen beim Kochen.
DSC01732

Der Gemüsegarten mit Bananen (hinten).
Hausarbeit 2 DSC01674

Viel Arbeit mit der Wäsche für die Hausmutter Mercy,
die im Haus wohnt.

Im Schrank die Schuluniformen (es sind gerade Ferien).
Aufenthalt 2  Aufenthalt 1Dann zurück zu den Malbüchern. Ganz eifrig und ohne Streit ging es hier zu. Die Kinder haben sehr sorgfältig und ordentlich gemalt. Man merkt die Schulbildung.

Justin hat uns in seinem Büro die Zeugnisse der Schulkinder gezeigt. 10 der 20 Schulkinder gehören in ihren Klassen zu den besten!
DSC01755 DSC01677

Die Frisbeescheibe kam besonders

bei den Jungs gut an.

Agnetha lässt sich lieber rumschaukeln.
DSC01738 DSC01741

Im Bild links wird gerade die Sickergrube tiefer ausgeschachtet.

Mit den überschüssigen Steinen im Bild rechts sollen stabile Pfosten für das Eingangstor gemauert werden.
 DSC01763 DSC01765


Abschlussbilder mit viel „Goodbye“ und „Asante sana“!

 

Insgesamt waren die Kinder seeehr freundlich, gepflegt, aber angenehm zurückhaltend. Das Haus war sehr sauber, wenn auch karg eingerichtet. Im Vergleich zu den Nachbarhütten allerdings mit sehr viel Komfort (Steingebäude, Wasser, Strom, gefliester Boden, sanitäre Anlagen, mehrere Schlafräume, großer Gemüsegarten). Die Kinder sind hier richtig gut aufgehoben. Leider war die Zeit zu kurz, um die Kinder näher kennen zu lernen.Gruppenbild ohne Justin